Suki ist ein Flat Coated Retriever und begleitet mich seit ihrem Welpenalter. Ihre Lebensfreude ist ansteckend und sie hat ein sehr freundliches Wesen. Ihre Sensibilität gepaart mit einer Menge Energie und Arbeitseifer liess mich bald erkennen, dass es besonders wichtig ist, unser Training mit viel Ruhe und liebevoller Konsequenz zu gestalten.

 

Wir haben bei Suki im Alter von ca. 3 Jahren eine Schilddrüsenerkrankung festgestellt. Bis dahin war unser gemeinsamer Weg etwas holprig, was wohl auf ihr Unwohlsein, hormonelle Schwankungen etc. zurückzuführen war. Dies erforderte von mir ein Umdenken, da ich mit einem „herkömmlichen“ Training keinen Zugang zu Suki fand.

Meine Ausbildung bei cumcane familiari zur zert. Hundetrainerin hat mir damals die Augen geöffnet und meinen Horizont über das Leben mit Hunden sowie deren Bedürfnisse und die Lerntheorie enorm erweitert.

Zusammen geniessen wir vor allem ruhige und ausgedehnte Spaziergänge. Die Dummyarbeit bereitet uns beiden grosse Freude, so begleitet uns fast immer mindestens ein Minidummy auf den Spaziergängen, mit dem Suki hin und wieder eine kleine Suchaufgabe lösen darf. Wir besuchen regelmässig Dummy-Workshops zur Weiterbildung, denn diese Form von Arbeit macht uns definitiv glücklich und ich bin immer wieder erstaunt, welche Talente unsere Hunde besitzen!