Kursangebot Hundetraining

SKN Praxiskurs für kleine Hunde

Obligatorischer Sachkundenachweis SKN Art 68 TSchV

Beschrieb

Mein Trainingsangebot richtet sich an Menschen, die gerne mit Ihren Hunden trainieren, Freude am gemeinsamen Lernen und Interesse an den Bedürfnissen Ihrer Vierbeiner haben.

Ziel dieses Kurses ist es, den obligatorischen Sachkundenachweis (SKN) zu erlangen. Viel wichtiger ist mir aber, dass  die Teilnehmer lernen, wie man mit Hunden artgerecht Übungen aufbaut, die zum besseren Verständnis führen. Zudem lernen die Teilnehmer, ihre Hunde mit verschiedenen Möglichkeiten zu motivieren und bedürfnisgerecht zu beschäftigen.

Wichtige Fragen und Antworten finden Sie hier: link

Wir trainieren in kleinen Gruppen (2-4 Teilnehmer) und legen unseren Hauptfokus auf folgende Themen:

  •  Sitz, Platz, Warten
  • Markersignal als Kommunikationshilfe
  • Artgerecht trainieren und bedürfnisorientiert motivieren
  • Wenn eine Belohnung zum funktionalen Verstärker wird
  • Entspannt an der Leine gehen
  • Blickkontakt aufbauen, erfolgreich umorientieren
  • Der sichere Rückruf
  • Ein sinnvolles Abbruchsignal
  • Entspannung und Erregung

und vieles mehr!

Der Kurs ist für Hunde ab ca. 5 Monaten.

Kursort

Zollikon / Küsnacht

Der genaue Ort wird bei Anmeldung angegeben. Auto von Vorteil.

Termine und Kurszeiten

Kurs jeweils am Montag:

Daten: 17.02./24.02./03.03./10.03/17.03

Zeit: 14.00 – 15.00 Uhr

________________________________

Auch als Privatlektion möglich, bitte benutzen Sie das Kontaktformular zur Terminvereinbarung.

Dauer

60 Minuten

Kosten

CHF 200

Junghundekurs / Erziehungskurs mit SKN

Obligatorischer Junghundekurs / Erziehungskurs gemäss BVET und VETA

Beschrieb

Mein Trainingsangebot richtet sich an Menschen, die gerne mit Ihren Hunden trainieren, Freude am gemeinsamen Lernen und Interesse an den Bedürfnissen Ihrer Vierbeiner haben.

Ziel dieses Kurses ist es, den obligatorischen Sachkundenachweis (SKN) zu erlangen und richtet sich an alle Personen, die einen Hund haben, der zur Rasseliste 1 gehört. Ebenso sind aber alle Personen mit kleinen Hunden herzlich willkommen, da meiner Meinung nach die vier obligatorischen Stunden nicht reichen, ein Verhalten zuverlässig aufzubauen.

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer, wie sie mit ihren Hunden artgerecht Übungen aufbauen, die zum besseren Verständnis führen. Wie lernt der Hund? Wie kann man trainieren, damit der Hund zuverlässig reagiert? Wir beschäftigen uns mit Belohnungen als funktionale Verstärker und lernen was Motivation mit Hundetraining zu tun hat. Das gelernte Verhalten wird vertieft und im Alltag angewendet.

Wichtige Fragen und Antworten finden Sie hier: link

Wir trainieren in kleinen Gruppen (2-4 Teilnehmer) und legen unseren Hauptfokus auf folgende Themen:

  • Sitz, Platz, Warten
  • Markersignal als Kommunikationshilfe
  • Artgerecht trainieren und bedürfnisorientiert motivieren
  • Wenn eine Belohnung zum funktionalen Verstärker wird
  • Entspannt an der Leine gehen
  • Blickkontakt aufbauen, erfolgreich umorientieren
  • Der sichere Rückruf
  • Ein sinnvolles Abbruchsignal
  • Entspannung und Erregung
  • Der sichere Umgang mit dem Hund in der Öffentlichkeit

und vieles mehr!

Der Kurs ist für Hunde ab ca. 5 Monaten.

Kursort

Zürich City (Albisgüetli) und Umgebung.

Termine und Kurszeiten

Kurs jeweils am Mittwoch:

Daten: 19.02./26.02./05.03./12.03./19.03. / 26.03./02.04./09.04./16.04./23.04.

Zeit: 16.00 – 17.00 Uhr

(Ausgebucht)

________________________________

Kurs jeweils am Samstag:

Daten: 22.02./01.03./08.03./15.03./22.03./29.03./05.04./12.04./26.04./03.05.

Zeit: 15.00 – 16.00 Uhr

________________________________

Der SKN Kurs kann auch als Privatlektion gebucht werden. Bitte kontaktieren Sie mich für eine Terminvereinbarung.

 

Dauer

60 Minuten

Kosten

CHF 370

__________________________________________________________________

Auch als Privatlektion möglich, Lektion à 60 Minuten für CHF 80

Alltagstraining

Gemeinsame Spaziergänge in der Stadt Zürich oder Umgebung angereichert mit Übungen für den Alltag

Beschrieb

Lernen findet immer und überall statt. Gerne begleite ich Sie und Ihren Hund auf gemeinsame Spaziergänge. Diese Privatstunde richtet sich ganz nach Ihren Bedürfnissen, wir bauen zusammen auf positivem Weg, motiviert und mit Spass Übungen auf und lernen dabei viel über das Ausdruckverhalten vom Hund sowie über bedürfnisgerechte Motivation und Belohnung.

Folgende Themen können in einer solchen Stunde besprochen und erarbeitet werden:

  • Schulung der Beobachtungsgabe
  • Markersignal als Kommunikationshilfe
  • Die Umorientierung des Hundes, Blickkontakt aufbauen
  • Leinenlaufen – wie aus Frust viel Spass werden kann
  • Rückruf – zuverlässig und abwechslungsreich gestaltet
  • Ein sinnvolles Abbruchsignal
  • Tricks und Spassübungen – sich zusammen über Erfolge freuen
  • Fun Dummy – Spaziergänge mit Suchaufgaben

…und vieles mehr, das Sie für den Alltag gut und oft einsetzen können.

Kursort

Zürich City (Albisgüetli), Zollikon, Küsnacht oder Erlenbach

Termine

Privatlektion, die Trainingsstunden können flexibel vereinbart werden, bitte benutzen Sie das Kontaktformular mit dem Vermerk „Alltagstraining“.

Dauer

Lektion à 60 Minuten

Kosten

CHF 80

Unerwünschtes Verhalten

Zusammen individuelle Lösungen erarbeiten und einen Trainingsplan erstellen, der Freude macht und in den Alltag integriert werden kann.

Beschrieb

Ihr Hund zeigt ein Verhalten, das Sie ändern möchten? Er kann kaum entspannt an der Leine gehen, jagt unkontrolliert jeder Bewegung nach, bellt fremde Menschen oder Artgenossen an?

Unerwünschtes Verhalten kann langfristig nur dann erfolgreich geändert werden, wenn wir die Gründe (Auslöser und Motivation) kennen. Hunde kommunizieren anders als wir Menschen und in jedem Training ist es wichtig, die Körpersprache des Hundes zu beobachten und vor allem richtig zu deuten. Negative Erfahrungen, Ängste, Stress oder Schmerz können dazu führen, dass Hunde ihr Verhalten auf gewisse Umweltreize verändern. Zum ersten gemeinsamen Gespräch gehört deshalb eine gründliche Abklärung aller möglichen Faktoren.

Der Hauptfokus liegt in erster Linie nicht auf dem unerwünschten Verhalten, denn wir wollen kein Symptom unterdrücken, ebenso sind angstverstärkende Massnahmen unangebracht, denn einen Hund  zu verunsichern fördert das Lernverhalten nicht.

Was wir umsetzen: Wir schulen Ihre Beobachtungsgabe, konzentrieren uns auf das erwünschte Verhalten und bestärken den Hund mit bedürfnissgerechter Belohnung, was wiederum dazu führt, dass uns der Hund genau dieses Verhalten öfters, länger und intensiver zeigen wird. Wir arbeiten vorausschauend und geben dem Hund die Möglichkeit, ein Alternativverhalten zu erlernen. Wir wollen mit dem Hund kooperieren und seine Bedürfnisse berücksichtigen.

SKN

„Jeder Hund zeigt erwünschtes Verhalten. Auch wenn es nur für den Bruchteil einer Sekunde ist. Es liegt an uns, dieses Verhalten einzufangen, es zu verlängern und auszubauen.“ – Ulrike Seumel

 

 

Kursort

Ersttermin bei Ihnen zu Hause im gewohnten Umfeld des Hundes.

Weitere Termine in Zürich City (Albisgüetli), Zollikon, Küsnacht oder Erlenbach

Termine

Termine können flexibel vereinbart werden. Bitte benutzen Sie das Kontaktformular mit dem Vermerk „Unerwünschtes Verhalten“.

Dauer

Lektion à 60 Minuten

Kosten

Stunde à CHF 80

Dummytraining

Hier dreht sich alles um das mit Sand gefüllte Canvas Säckcken, den Dummy.

Beschrieb

Retriever, von Labrador bis Toller sind alles beliebte Familienhunde, deren Beschäftigungsbedürfnis oft unterschätzt wird. Jeder Hund, egal welcher Rasse, liebt es, mit seinem Menschen etwas Tolles zu unternehmen. Den Retrievern aber (retrieve = englisch für apportieren oder zurückholen) wurde das Bringen schon in die Wiege gelegt. Viele von ihnen können gar nicht anders und tragen schon als Welpe viele Dinge, die rumliegen zusammen und bringen es schwanzwedelnd ihren Menschen.

Diese Gabe wird im Dummytraining vertieft und ausgebaut. Das Apportieren ist gewiss ein Bestandteil vom Dummytraining aber noch lange nicht das Hauptthema. Viel mehr geht es darum, dass Ihr Hund lernt, zusammen mit Ihnen auf die „Jagd“ zu gehen, denn das Dummytraining wurde ursprünglich für jene Hunde eingeführt, die zur Jagd eingesetzt werden. Mit den Dummies wurde die jagdliche Einsetzbarkeit der Hunde ausserhalb der Jagdsaison trainiert. Eine spannende Sache also, wo Sie als Team viel übereinander lernen werden. Ein Pluspunkt für alle Menschen, deren Hunde gerne selbständige Jagdausflüge in den Wald unternehmen: Mit dem Dummytraining wird das Jagdverhalten des Hundes nicht gefördert sondern kann in vernünftige Bahnen umgelenkt werden.

Kursinhalt:

  • Ruhiges Warten während ein Dummy fliegt oder gelegt wird (Steadiness)
  • Konzentriertes Arbeiten, während der Anwesenheit von anderen Hunden
  • Einsatz der Hundepfeife (Rückruf, Stop-Pfiff, Such-Pfiff) sowie Handzeichen
  • Einweisen
  • Nasenarbeit
  • Freudiges Apportieren und Abgabe des Dummy
  • Frei Verlorensuche

….und vieles mehr!

Kursort

Zürich City und Umgebung, Auto von Vorteil

Termine und Kurszeiten

Jeweils Freitag:

Im Winter nur eine Gruppe:

15.30 – 16.30 Uhr

______________________________________

Sommerzeiten:

Gruppe 1: 15.30 – 16.30 Uhr

Gruppe 2: 17.00 – 18.00 Uhr

______________________________________

Sie möchten eine Privatlektion buchen? Bitte benutzen Sie das Kontaktformular zur Terminvereinbarung.

Dauer

60 Minuten

Kosten

In der Gruppe: CHF 35

Als Privatlektion: CHF 80

Voraussetzungen

Retriever ob jung oder alt, die Freude am Apportieren haben. Ein gewisser Grundgehorsam sollte vorhanden sein. Ihr Hund soll in einer Gruppe mit anderen Hunden ruhig warten können und auch zuverlässig abrufbar sein.

Winselt Ihr Hund während dem Dummytraining, weil er es kaum erwarten kann? Kaut er gerne auf dem Dummy oder gibt Ihnen diesen nicht gerne aus? Diese und weitere Themen schaue ich mir gerne zusammen mit Ihnen in einer Einzellektion an.